Von Marga Gentner

Im Februar 2021 erreichte Ulrike Freund eine ganz spezielle Rezeptidee. Marga Gentner aus Heidenheim an der Brenz übermittelte die Anleitung für Brotknöpfle. Das Rezept für diese Rarität stammt noch von ihrer Großmutter, die um 1900 als Köchin bei feinen Herrschaften in München arbeitete. Damit dieses Rezept nicht länger nur ein Familiengeheimnis bleibt, möchten wir es heute mit Ihnen teilen.

Die Brotknöpfle passen perfekt zu Sauerkraut und Schweinebraten – und natürlich zu den Bieren von Gold Ochsen. Das Rezept hat Ekkehard Freund, Ehemann von Ulrike Freund, bereits nachgekocht. Das Urteil: Es lohnt sich!

Zutaten

  • ein kleines genetztes Brot oder Schwarzbrot
  • 5 Kartoffeln
  • 2 Eier
  • Salz
  • Mehl
  • Wasser

Zubereitung

Das Brot in Würfel schneiden, rohe Kartoffeln fein reiben. Die Eier sowie einen Teelöffel Salz zu dieser Masse geben und alles gut durchkneten. Mehl untermischen bis ein fester Teig entsteht, der sich von der Schüssel löst. Knödel formen und für eine halbe Stunde in kochendes, gesalzenes Wasser geben. Dabei immer wieder Knödel vom Topfboden lösen.

Die fertigen Brotknöpfle durchschneiden, mit heißem Griebenschmalz übergießen und wie gewünscht servieren.

Weitere leckere Rezepte

Frittiertes Vanilleeis im Bierteig auf Zwetschgen

Bier-Pizza-Teig mit Gold Ochsen Original

Coq au Pils mit Gold Ochsen Premium Pils

0