Bierwissen

Bierkunde

Bier-Kuriositäten

1

Teuerste Flasche Bier

Ob es wirklich DIE Teuerste ist, lässt sich schwer sagen. Zweifellos aber eine der teuersten: eine Flasche Löwenbräu Lager aus dem Jahre 1937 wurde vom Auktionshaus Henry Aldrige in Großbritannien für 11.000 € versteigert.

Sie ist mittlerweile ungenießbar, hat dafür aber einen anderen Wert. Sie wurde von einem Feuerwehrmann gefunden und stammt aus der am 6. Mai 1937 in Lakehurst, New York abgestürzten Hindenburg.

Quelle: www.bier-entdecken.de/teuerste-flasche-bier-fur-11-000-euro-verkauft

2

Beispiellose Qualitätsprüfung

Einen ganz besonderen Qualitätstest musste das tschechische Bier – oder vielmehr sein Brauer – früher im Rathaus in Pilsen bestehen. Eine Pfütze Bier wurde auf eine dafür hergerichtete Bank geschüttet. Der Brauer des Bieres musste sich in die Pfütze setzen, bis sein Hosenboden das Bier aufgesogen hatte. Beim Aufstehen sollte die Hose an der Bank kleben, sonst bedeutete es, dass das Bier nicht stark genug war. Dann gab es Hiebe für den Brauer.

Auch in Deutschland verschwand die gesetzliche Hosenboden-Bierprobe erst im 17. Jahrhundert.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Bierprobe

3

Guinnessbuch der Rekorde

Das Guinnessbuch der Rekorde entstammt tatsächlich der Guinness Brauerei. Die Idee dazu hatte der Geschäftsführer Hugh Beaver. Er hatte bei der Jagd einen Vogel verfehlt und recherchierte dann den schnellsten Vogel der Welt. Da kam ihm die Idee, ein Buch der Rekorde aufzulegen, um an den Stammtischen die Wettleidenschaft und damit den Bierkonsum anzuheizen. Das erste Guinnessbuch der Rekorde erschien 1955.

Quelle: www.biertrend.de/10-kuriose-bierfakten

4

Zerfallszeit von Bierschaum

Der Münchener Physiker Arnd Leike war dermaßen von Bierschaum fasziniert, dass er beschloss in einer Versuchsreihe die Zerfallszeit von Weizen-, Altbier und Hellem zu ermitteln. Das Weizenbier war nach 276 Sekunden schaumfrei und hält somit den ersten Platz. Altbier und Helles zerfielen deutlich schneller*. Er konnte hierbei eine mathematische Formel zur Berechnung der Halbwertzeit von Bierschaum ermitteln und experimentell nachweisen, dass der Schaum unterschiedlicher Biersorten sich in der Halbwertszeit unterscheidet. Für diese Untersuchung erhielt er 2002 den Ig-Nobelpreis für Physik**.

* Quelle: www.biertrend.de/10-kuriose-bierfakten ** Quelle: Wikipedia

5

Weltrekord im Bierflaschen öffnen

Der Weltrekord im Bierflaschen öffnen wird von 3 Münchnern gehalten. Nacheinander öffneten diese je 100 Flaschen und benötigten für insgesamt 300 geöffnete Flaschen nur 107 Sekunden. Verwendung fand übrigens ein speziell entwickelter Kronkorkenöffner.

Quelle: www.biertrend.de/10-kuriose-bierfakten

6

Das stärkste Bier der Welt

Die Schotten John McKenzie und Lewis Shand brauen seit 2013 das wohl stärkste Bier der Welt: Das „Snake Venom“ hat einen Alkoholgehalt von 67,5 Prozent. Mit diesem Alkoholgehalt kann es das Bier locker mit Absinth aufnehmen… Eine Flasche kostet um die 50 Pfund. Aber bei der Menge Alkohol genügt ja auch ein Schnapsgläschen …*

Das aktuell zweitstärkste Bier kommt aus Deutschland. Es ist das bayrisches Schorschbock mit 57%, doch auch dies ist nicht billig. Die Miniflasche mit 0,04l kostet um die 30 €.

*Quelle: www.biertrend.de/staerkstes-bier-der-welt

7

Im alten Ägypten zahlte man mit Bier

Soldaten, Offiziere und Beamte wurden hauptsächlich mit Brot und Bier bezahlt. Sogar die Königin bekam täglich zwei Krüge Bier und zehn Brote. Einem Offizier hingegen standen 20 Brote und zwei Krüge zu. Und Sklaven, die am Pyramidenbau beschäftigt waren, erhielten drei bis vier Brote und zwei Krüge Bier pro Tag. Ein Grieche notierte: „Wenn sie diesen Gerstenwein zu sich nehmen, sind sie lustig, singen und tanzen.“

8

Betrunkene Ameisen

Der britische Forscher John Lubbock gab Ameisen Bier, bis sie total betrunken waren. Er fand heraus, dass betrunkene Ameisen von ihren nüchternen Artgenossen aus dem eigenen Bau nach Hause getragen werden um sich dort von ihrem Rausch zu erholen.

Durch das Experiment entdeckte der Forscher, dass Ameisen zwischen Artgenossen aus dem eigenen Bau und denen fremder Nester sehr wohl unterscheiden können. Die betrunkenen „Fremden“ wurden nämlich meist einfach in einen naheliegenden Graben geworfen.

www.abendblatt.de/hamburg-tipps/kinder/kinder/article121832859/Ameisen-helfen-ihren-Freunden.html

9

Was ist Cenosillicaphobie?

Es soll sie tatsächlich geben! Zumindest gibt es einen wissenschaftlichen Begriff dafür. Und der eine oder andere hat sicher schon mal vorübergehend darunter gelitten.

Cenosillicaphobie ist die Angst vor leeren Gläsern. Fachmedizinische Publikationen gibt es dazu natürlich nicht. Und wie stark diese „Krankheit“ verbreitet ist, lässt sich auch nur schwer schätzen…

10

Liebenswerte Bierzitate

„Bier ist der lebendige Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.“ („Beer is the living proof, that God loves us and wants to see us happy.”) Benjamin Franklin, *1706 
+1790

„Die erste Pflicht der Musensöhne ist, dass man sich an Bier gewöhne.“ Wilhelm Busch, *1832 
+1908

„Man könnte froh sein, wenn die Luft so rein wäre wie das Bier…“ Richard von Weizsäcker, *1920 +2015

Bier-Geschichten

0

Bestellungen, die bis zum 18.12. bei uns eingehen, sind noch vor den Festtagen bei Ihnen! Ausblenden