Milde, perfekt ausbalancierte Bierspezialität als idealer Begleiter für jeden Anlass

Traditionelles Rezept wird zum Trend

Für Bierdurst bei jedem Anlass

Das untergärig gebraute, feingehopfte Bier hat einen Stammwürzegehalt von 11,4 Prozent und wartet mit 4,9 Volumenprozent Alkohol auf. Dank der weitreichenden Handwerkskunst der Traditionsbrauerei sind der verwendete Tettnanger Aromahopfen und das Gerstenmalz perfekt ausbalanciert und machen das Bier mit ausgewogenen Süß- und Bitternuancen besonders süffig. Die für ein „Helles“ typisch lange Lagerzeit sorgt dafür, dass die Bierspezialität länger frisch bleibt und sich am Gaumen besonders sanft und feinperlig präsentiert. „Mit dem Ulmer Hell bieten wir ein geschmacklich ausbalanciertes Bier an, das sich optimal in unser breites Sortiment an Qualitätsbieren einreiht. Einerseits unterstützen wir unsere Handelspartner so noch besser, alle Wünsche ihrer Kunden mit den Spezialitäten von Gold Ochsen zu bedienen. Zum anderen haben nun unsere Gastronomiepartner die perfekte Auswahl von insgesamt 20 Sorten“, so Gold Ochsen-Marketing- und Vertriebsleiter Frank U. Schlagenhauf. Das Gold Ochsen Ulmer Hell wird zunächst in der 0,5-Liter-Euroflasche und 0,5-Liter-Dose angeboten. Die Euroflasche ist im Kasten mit 20 x 0,5 Liter und handlich als Sixpack erhältlich. Im weiteren Verlauf wird das Sortiment um 0,33-Liter-Flaschen (24 x 0,33 Liter und 6 x 0,33 Liter) ergänzt. Für die Gastronomie ist das Ulmer Hell auch im Fass erhältlich.

Lesen Sie mehr dazu in der Sonderausgabe der Gold Ochsen Info:
Sonderausgabe (pdf)

0