Ein süßer Klassiker mit dem Allrounder Bierteig. Hier in der unkompliziertesten Variante, bei der die Eier nicht getrennt werden.

Zutaten

Für 4 Personen

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 1-1 ½ kg Äpfel
  • 100 g Rosinen
  • 50 g geriebene Haselnüsse (oder fein gehackte Walnüsse)
  • 1 TL Zimt
  • 100-150 g Zucker (je nachdem, ob man süßliche oder säuerliche Äpfel nimmt)
  • Mehl zum Bestäuben
  • 200-250 g Butter
  • 50 g Semmelbrösel
  • 2-3 EL Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Das Gold Ochsen Oxx Lager / Gold Ochsen Oxx Sport (es darf auch mit Wasser verdünnt werden) leicht erwärmen. Das Mehl auf eine Arbeitsplatte sieben, Salz darüber streuen, Eigelb dazu und alles mit etwas warmen Gold Ochsen Oxx Lager  / Gold Ochsen Oxx Sport verkneten. Nach und nach so viel Bier dazugeben, dass ein elastischer, seidenglatter Teig entsteht. Den fertigen Teig zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und unter eine vorgewärmte Schüssel (oder einem Topf) etwa 30 Minuten ruhen lassen.
Inzwischen die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herauslösen. Die Äpfel in dünne Scheiben schneiden. Die Rosinen unter fließendem, heißen Wasser waschen. Äpfel, Rosinen und Nüsse mit Zimt und Zucker mischen. Ein großes, sauberes Küchentuch mit Mehl bestäuben und den Teig sehr dünn darauf ausrollen. Dann mit bemehlten Händen gleichmäßig hauchdünn – „papierdünn“ heißt die Idealvorgabe – ausziehen. Den dickeren Rand abschneiden. Falls Löcher entstanden sind, kann man sie damit schließen.
Die Butter zerlassen und mit einem Teil davon den Strudelteig bestreichen. Die Semmelbrösel darüber streuen und die Apfelmasse darauf verteilen – aber nicht ganz bis zum Rand. Den Teig aufrollen (dabei ist das Tuch hilfreich), die Seiten mit dem frei gebliebenen Teigrand verschließen und den Strudel mit zerlassener Butter bestreichen.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den Strudel auf einem gefetteten Blech etwa 1 Stunde goldbraun backen. Dabei immer wieder mit Butter bestreichen.
Den fertigen Apfelstrudel mit Puderzucker bestäuben.

Dicker, Barbara & Kurz, Hans (2020). Das Bierkochbuch: 200 Rezepte rund um den Gerstensaft (5. Aufl.). ars vivendi verlag, S. 180

Weitere leckere Rezepte

Beeren-Bier-Dessert mit Bockbiersorbet

Bieramisu

Bier-Muffins mit Gold Ochsen Hefeweizen Dunkel

0

Start typing and press Enter to search