Hefeweißbier unterstreicht das feine Fischaroma.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 750 g Rotbarschfilet
  • Salz
  • Weißer Pfeffer
  • 250 ml Gold Ochsen Hefeweizen Hell
  • 3 EL Essig
  • 150 ml Fischfond (aus dem Glas)
  • 2 Stangen Lauch (ca. 400 g)
  • 1 Bund Dill
  • 250 g Bandnudeln
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 150 g Sahne
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Das Rotbarschfilet waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Fischfilet in Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
Gold ochsen Hefeweizen Hell, Essig und Fischfond in eine hohe Pfanne gießen und einmal aufkochen. Anschließend Hitze reduzieren. Die Fischstücke in den Biersud legen und bei milder Hitze 5 – 6 Minuten darin ziehen lassen.
Die Lauchstangen waschen, putzen, in 10 cm breite Stücke und diese nochmal in Längsstreifen schneiden. Den Dill waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Ein paar Dillzweige zum Garnieren beiseitelegen. Den restlichen Dill ganz fein hacken.
Die Nudeln in kochendem Salzwasser garen. In den letzten 5 Minuten der verbleibenden Garzeit die Lauchstreifen mit in den Topf geben. Nach Ende der Garzeit das Nudel-Lauch-Gemisch in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Die gegarten Fischstücke aus dem Biersud nehmen und warm stellen.
Für die Biersauce den Senf und die Sahne in den Biersud geben und nochmal aufkochen. Die Sauce 1 Minute köcheln lassen. Hitze abdrehen und den gehackten Dill dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Den Fisch mit den Nudeln und Sauce anrichten und mit den restlichen Dillzweigen garnieren.

Dicker, Barbara & Kurz, Hans (2020). Das Bierkochbuch: 200 Rezepte rund um den Gerstensaft (5. Aufl.). ars vivendi verlag, S. 126

Weitere leckere Rezepte

Fisch in Bierpanade

Ochse in Bier

Flaschen-Hähnchen

0

Start typing and press Enter to search