Die Gäste aus Politik und Wirtschaft begaben sich gemeinsam mit dem Team der Brauerei auf eine Reise durch die Geschichte der Bierherstellung.

Treffen der ganz besonderen Art

Am 3. September 2020 fand im Veitsbrunnenweg ein Treffen der ganz besonderen Art statt: Guido Wolf – Minister der Justiz und für Europa des Landes Baden-Württemberg – stattete der Brauerei Gold Ochsen seinen Besuch ab. Er tauchte dabei nicht nur tiefer in die Geheimnisse der Ulmer Braukunst ein, sondern nutzte zugleich die Gelegenheit, gemeinsam mit weiteren Repräsentanten des Landes Baden-Württemberg und lokalen Amtsträgern sowohl die Auswirkungen des Corona-Lockdowns auf die Region als auch aktuelle Maßnahmen der Politik im Umgang mit dem Virus näher zu beleuchten.

Rundgang durch die Brauerei

Nach der Begrüßung durch Geschäftsführerin Ulrike Freund und kurzer Fragerunde mit den zahlreich erschienenen Medienvertretern ging es direkt auf einen Rundgang durch die Brauerei. Das gemeinsame Mittagessen bot anschließend die perfekte Plattform, um sich noch intensiver auszutauschen. In einem war sich die Runde – neben Guido Wolf bestehend aus Jürgen Filius (Landtagsabgeordneter der Grünen für Ulm und den Alb-Donau-Kreis), Manuel Hagel (Landtagsabgeordneter der CDU für den Alb-Donau-Kreis), Gunter Czisch (Oberbürgermeister der Stadt Ulm), Max-Martin W. Deinhard (Hauptgeschäftsführer der IHK Ulm), Karin Krings (1. Vorsitzende der DEHOGA Kreisstelle Alb-Donau und Inhaberin des „Hotels Goldenes Rad“ in Ulm), Jessica Kulitz (Gesellschafterin der ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG, Ulm/Senden) und dem Team der Brauerei Gold Ochsen – auf jeden Fall einig: „Es kommt jetzt vor allem darauf an, nach vorn zu schauen!“

Talent zum Reimen

Ein gutes Beispiel für die positive Stimmung an diesem Tag – trotz der herausfordernden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen – ist sicher auch, dass Guido Wolf, der für sein Talent zum Reimen weit über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus bekannt ist, bereits zu Anfang seine Mission mit einem Augenzwinkern in Versform formulierte: „Ich bin nicht hier wegen dem Bier, sondern nur wegen der Kultur.“ Natürlich ließ er es sich trotzdem nicht nehmen, vor dem Essen mit Ulrike Freund und allen weiteren Anwesenden anzustoßen.

Impressionen

kantine - gemeinsam angestoßen
Historische Artefakte

Gold Ochsens Biersortiment im Online Shop

Besuchen Sie unseren Gold Ochsen Online Shop und erfahren Sie mehr über unser vielfältiges Biersortiment. Zudem sind die meisten Biere bequem nach Hause lieferbar.

biergoldochsen

Mehr News

Gold Ochsen INFO Ausgabe 140

Modernisierung statt Stillstand

Mit Gold Ochsen kann der Sommer kommen

0

Start typing and press Enter to search